Bower Manuscript (V)

  • Language: Sanskrit
  • Date: 350-375
  • Indoskript editor: jn
  • Dynasty:
  • ID: 231
  • Place of origin: Kuchar (80° 33' long., 41° 42' lat.)
Show the letter table

Variants

ccha : Hoernle transkribiert cha.

Literature

Material : Birkenrinde

Datierung : 350-375 A.D. Die Datierung beruht auf paläographischen Merkmalen, insbesondere der Form der akṣara s ye/yai und yo/yau (siehe Hoernle 1893-1912: xlviii-lvi [Bd. I ]).

Scanvorlage : Hoernle, A.F.R. - The Bower Manuscript. Calcutta 1893-1912. [3 Bde.].

Das "Bower Manuskript" (benannt nach H. Bower, seinem Entdecker) besteht aus zwei Handschriften, die jeweils auf größeren bzw. kleineren Birkenrindenstücken geschrieben sind. Die größere Handschrift besteht ihrerseits aus sechs separat paginierten Abschnitten. Insgesamt besteht das Manuskript also aus sieben Teilen, von denen die Teile I-III, IV, V und VII zur größeren Handschrift zählen und Teil VI zur der kleineren. Es lassen sich insgesamt vier Schreiber unterscheiden: S1 = I-III, S2 = IV, S3 V,VII, und S4 = IV. Entsprechend der in der Edition gegebenen Zeichentabellen werden hier alle sieben Teile in eigenen Datensätzen gegeben, die ausschließlich den Inhalt dieser Tabellen enthalten, da sich die Reproduktionen der Originale nur sehr begrenzt zur Bearbeitung eignen. Die Datensätze sollten kritisch betrachtet werden, da Hoernle offensichtlich einige Transkriptions- bzw. Lesefehler unterlaufen sind, die u.a. auf die relativ schlechte Lesbarkeit der Handschrift zurückzuführen sind.

Additional information

Historical persons

Sample page